10 Jahre Abitur

Das 10-järige Abi-Treffen haben wir geschafft. Und wie versprochen gibt es auch die Bilder online.

Die wichtigsten zuerst, die Klassenfotos:

Und noch ein Versuch:

nun ja, irgendjemand schaut immer in eine andere Richtung. Ob da die ordnende Hand eines Lehrers fehlt?!?

Der lange Weg zu einer fotogenen Aufstellung ist natürlich auch dokumentiert:

Bis wir es geschafft hatten uns aufzustellen, war es dunkel ....

Danach konnte dann so richtig erzählt, gegessen, getrunken und gefeiert werden:

Olaf hatte einige Abi-Arbeiten besorgt und verteilt:

Wie gut, dass wir mit Stefan einen erfahrenen Grillmeister hatten:

Na, alle Klassenkameraden erkannt?

Das waren meine Fotos. Wer noch welche gemacht hat und die hier veröffentlicht werden sollen, sende sie bitte an den webmaster.


2001 - Das Jahr in dem wir Kontakt aufnehmen
oder: 10 Jahre Abitur und nichts dazugelernt ?!

Mensch Kinder wie die Zeit vergeht ..., ist das schon so lange her ..., man waren das Zeiten ..., weißt du noch damals ..., was der wohl macht ..., gibt's den auch noch ..., was ? die studiert immer noch...., sooo viele Kinder..., noch immer keinen Job...., hätte ich damals doch nur..., u.s.w.u.s.f.

Damit das "ach" und "ooh" ein Ende hat und man/frau neben Firmenjubiläum, Kindergeburtstag, Hochzeit und den immer zahlreicheren Geburtstagen auch mal wieder einen Grund hat, richtig zu feiern, und sich mit anständigen Menschen auf gleichem Bildungsniveau zu unterhalten, gibt es aus gegebenem Anlass wieder ein gemeinsames

"Abitreffen"
am Samstag den 23. Juni 2001 ab 19:00 Uhr
(fast schon traditionell) auf dem Grillplatz in Nieder-Wiesen.

Die Prozedur ist hoffentlich allen noch vom letzten Mal bekannt: außer Veranstaltungsort, Grill, einigen Tischen und Bänken, einfachen Toiletten, fließend Kaltwasser und Strom ist alles andere selbst mitzubringen (das verringert den Aufwand und schont Euren Geldbeutel).

Also denkt an: Was zu Grillen oder Rohkost, Salat, Weißbrot, Brötchen, Getränke (alkoholische und nicht-), Besteck, Teller, Gläser, evtl. Schlafsack, zeitgenössische Musik, Lebensabschnittsgefährten/in, ...... und was Ihr sonst noch für einen gemütlichen Abend so braucht !

Übrigens:
Wer noch Kontakt zu ehemaligen Klassenkameraden hat, die die "Frankenstraße" (Elisabeth Langgässer möge mir verzeihen) bereits vor dem großen Finale "Allgemeine Hochschulreife" verlassen haben, kann diese natürlich auch einladen.

Sollte jetzt noch etwas unklar sein, setzt euch mit Olaf Reiß unter 06708 / 616937 oder olaf.reiss@abi-91.com in Verbindung !